string(5) "Hier?"

Mit Seeblick, Algen-Wellness auf dem Dach und Dünengras-Strandlounge

Easy Living im neuen Hotel Beachside am Eckernförder Strand

Neues Beachside am Eckernförder StrandNeues Beachside am Eckernförder StrandNeues Beachside am Eckernförder Strand   

Neues Beachside – ex-Mango´s Strandhotel – empfängt in chilligem und coolem Stil

©Fotos: Mango´s Strandhotel                                                                             

Foto-Download per hinterlegtem Hyperlink oder unter https://www.primo-pr.com/de/bildarchiv/index.html?dir=beachside

Eckernförde, 16. Mai 2019. Am 16. Mai ist es soweit, das Richtfest zum neuen Hotel Beachside am Strand von Eckernförde wird prominent gefeiert. Vater Henning und Tochter Claudia Franz freuen sich auf die Neuausrichtung ihres Hauses, das ehemalige Hotel Seegarten, seit 2014 als Mango´s Strandhotel bekannt. Mit dem neuen Namen Beachside setzen sie ganz klar auf ein chillig-cooles und modernes Design im Neubau. Doch eines verlieren sie dabei nicht aus dem Auge: ihre Tradition, die sich im daneben liegenden historischen Haupthaus mit einer über 120jährigen Geschichte widerspiegelt. Während die Villa mit 32 Zimmern mit historischen Strandgeschichten von früher aufgewertet wird, entstehen im Neubau zusätzlich 32 neue Suiten und Seeblick-Zimmer mit Balkon, die die neuen Strandgeschichten erzählen. Weitere Annehmlichkeiten sind ein Wellness-Bereich auf dem Dach mit Blick aufs Meer, ein Fitnessbereich und eine Dünengras-Strandlounge im Außenbereich sowie eine Physiopraxis, die vom ehemaligen Physiotherapeuten Michael Thormann der Nationalmannschaft der maritimen Fünfkämpfer betreut wird. Auch das Restaurant mit Bar, großer Terrasse und Blick aufs Wasser wird umgestaltet. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant. Weitere Informationen unter beachside.de oder telefonisch unter +49 (0) 04351 / 666640.

Eckernförde ist als kontrastreiche quirlige Strand-Stadt an der Ostseeküste bekannt. Das über 700 Jahre alte charmante Ostseebad - zwischen Kiel und Flensburg gelegen - erfreut sich wachsender Beliebtheit, bestätigt durch steigende Touristenzahlen. Am südlichen Rand des Hauptstrandes liegt das Strandhotel Mango’s, das nun zum neuen Beachside umgestaltet wird. Der Neubau, der unmittelbar neben dem historischen Haupthaus entsteht, geht schnellen Schrittes voran. Nach umfangreichen Ausschachtungs- und Kellerarbeiten wird am 16. Mai 2019 Richtfest gefeiert. Die Fertigstellung des Gebäudes auf vier Etagen sowie weiterer Annehmlichkeiten ist für Ende September 2019 geplant. „Unsere Ostsee, allen voran Eckernförde als Fair Trade Town, braucht mehr stilvolle Designhotels, die auch die neuen Generationen anspricht. So war es nur eine Frage der Zeit für unser eigenes Beachside“, so Claudia Franz, die gemeinsam mit ihrem Vater Henning das Haus bereits in dritter Generation weiter leiten wird. Rund vier Millionen Euro haben sie in ihr Projekt investiert. Als Architekt wurde der Eckernförder Stefan Rimpf beauftragt.

Von früher bis heute

Das Hauptgebäude auf dem Gelände des neuen Beachside ist ein traditionelles Haus aus dem Jahr 1896/1897 im Bäderstil. Historische Stilelemente, wie die Fassade und das Restaurant mit wunderschönem altem Stuck, sind erhalten geblieben. Große Motivwände werden die Räume ab Herbst 2019 zieren. Ein Hauch von Vintage unterstreicht die Atmosphäre des traditionellen Strandbades. Es ist ein Hotel mit Geschichte und Ansichten, die für die Gäste mit Strandgeschichten von früher bis heute authentisch inszeniert werden, nicht nur in der teils mit überraschenden Deko-Elementen ausgestatteten Inneneinrichtung, sondern auch auf der regionalen Speisekarte des Restaurants, das zukünftig mit einer großen geschützten Terrasse zur Ostseeseite mit  beeindruckendem Meerblick aufwartet.

Im Kontrast dazu entsteht ein energieeffizientes neues Bauwerk mit klaren Linien und einem Mix aus modernem Design, Upcycling und Fotokunst rund um das Thema Beach. Er erzeugt ein interessantes Spannungsfeld zwischen Historie und Zeitgeist. Neben 30 Zimmern, alle mit Balkon oder Terrasse und Meerblick, ist auf dem Dach ein neuer Wellnessbereich mit direktem Ostseeblick untergebracht. Das Motto ist Programm: Sand, Strand, Meer. Neben Sauna und Ruheraum stehen hier heimische Wellnessrituale mit Rapsöl, Algenprodukten oder Sandpeeling auf dem Spa-Menu. Die Verbindung zwischen den beiden Häusern schafft der mit Dünengras angelegte Außenbereich, der als Strandlounge die Gäste begeistern wird. Die Fassade des Neubaus wird an das historische Haupthaus angepasst und mit einem hellen, gelben Ziegelstein in moderner Optik aufgemauert. Zudem wird das Areal umweltschonend mit einem eigenen Blockheizkraftwerk beheizt, das zusätzlich auch einen Teil des Strombedarfs decken soll. 

Das Konzept, das von Cordes und Rieger Consulting begleitet wird, verbindet die reine Übernachtungsleistung auch künftig mit zusätzlichen Erlebnismomenten. Die Zielgruppe des Beachside sind sowohl klassische Ostseeurlauber auf spontaner Erholungssuche, aber auch Geschäftsreisende, die Wert auf Individualität, Ursprünglichkeit sowie Nachhaltigkeit legen. Das Hotel eignet sich ebenso gut für kleine bis mittlere Familien-Feiern, da ein kompetentes Team mit Liebe zum Detail bereit steht.

Die Zimmerpreise im Beachside starten ab 130 Euro pro Nacht und beinhalten ein buntes Frühstücksbuffet im Restaurant, WLAN und Parkplatz. Eine Kurtaxe ab 1,50 Euro pro Person wird je Saison separat erhoben.

Download area