Ostsee; Pelzerhaken, 2017/10/13

Nachhaltig, natürlich, neu: Ferien im Holzhotel an der Ostsee!

STRANDKIND eröffnet nach erfolgreicher Auftaktsaison jetzt Verwöhnecke und Entdeckertraum!

  

Erster Gast im STRANDKIND- Baby Franz -  Entdeckertraum mit Carrera-Bahn - Verwöhnecke mit Blick ins Grüne

©Fotos: Hotel Strandkind                                                                   

Download per hinterlegtem Hyperlink oder unter http://www.primo-pr.com/de/bildarchiv/bildarchiv.html?dir=strandkind

Pelzerhaken, 13. Oktober 2017 (primo PR) – Rechtzeitig zu den Herbstferien, die am 16. Oktober in Schleswig-Holstein und in Hamburg beginnen, eröffnet das STRANDKIND in Pelzerhaken auch seine Verwöhnecke mit zwei Saunen, Wellness-Angeboten und Yoga-Sessions sowie das größte Zimmer des Hauses – den Entdeckertraum. Das neue Hotel am einzigen Südstrand der Lübecker Bucht feierte sein Pre-Opening bereits zu Pfingsten mit dem ersten Strandkind-Baby, dem einjährigen Franz aus Storkow in Brandenburg. Mit seinem breiten Freizeitangebot spricht das STRANDKIND insbesondere Familien, aber auch Paare und Individualisten an, die Freude an aktiver Erholung haben sowie die Ostsee und modernes Design lieben. „Gäste brauchen nachhaltige Individualität“, sind sich die Gastgeber Andrea und Olaf Iskra einig. Passendes Angebot: Familienzeit mit 15 Prozent Rabatt auf jedes weitere gebuchte Zimmer. Weitere Informationen sind unter www.hotel-strandkind.de oder telefonisch erhältlich unter  0 4561 / 51 33 50.

Das neue Projekt war für Andrea und Olaf Iskra ein Kraftakt: „Als im August 2016 die Abrissbagger unser altes Hotel Eos dem Erdboden gleichmachten, kullerten die Tränen gewaltig“. So groß der Abschiedsschmerz war, so groß war auch die Freude, als das Außengerüst und Teile des Gebäudes vom neuen STRANDKIND nach ein paar Monaten standen. Nach dem Richtfest im März 2017 kam der Endspurt und bereits am Pfingstwochenende konnte der erste Gast begrüßt werden: Das erste STRANDKIND-Baby Franz (1 Jahr) aus dem Brandenburger Storkow. „Als wir die großen Kulleraugen von Franz sahen, dachten wir – wir haben alles richtig gemacht“, so Andrea Iskra, die in die Fußstapfen ihres Urgroßvaters trat, der das ehemalige Ostseehotel Eos hier vor hundert Jahren baute. Zu Pfingsten war das Hotel auch schon ausgebucht. „Beim spontanen Lagerfeuer, gemeinsamen Pizzaessen und Buddel-Flens am Strand hatten wir viel Zeit, unsere ersten Gäste persönlich kennenzulernen“, freute sich auch Olaf Iskra, der nicht nur in der Strandkind-Küche aktiv ist, sondern auch als ausgebildeter Hochseilgartentrainer viele spannende Kletterstunden für Klein und Groß bereithält.

Noch wenige Arbeiten bis Ende des Jahres

Rechtzeitig zu den Herbstferien ist auch nun die Verwöhnecke mit Finnischer und Bio-Sauna und zwei Behandlungsräumen für entspannende Wellness-Stunden fertig. Sowohl von den Saunen als auch von den bequemen Ruheliegen schweift der Blick durch Bullauge und bodentiefe Fenster in die schöne Landschaft nach draußen. Spezielle Yoga-Pakete mit einer Yoga-Lehrerin aus der Region werden hier ebenso angeboten. Das größte Zimmer des Hotels, der Entdeckertraum mit Ostseeblick, wartet jetzt auf 44 Quadratmetern mit einem Schlaf- und Spielparadies für bis zu sechs Personen auf - mit versteckten Elementen, wie ausziehbare Carrera-Bahn unter dem Bett, der Kletterwand oder der Schlaf- und Spielhöhle für Kinder. „Der Parkplatz-Bereich und ein paar wenige Arbeiten im Gartenbereich stehen noch an, die wir je nach Witterung bis Ende des Jahres abschließen möchten“, so Andrea Iskra.

Nachhaltigkeit ist die neue Individualität

„Nachhaltigkeit ist für uns die neue Individualität, die wir mit Unterstützung des Tourismus Cluster Schleswig-Holstein fördern wollen“, so Andrea Iskra. „Familien wollen individuell sein, brauchen mit ihren kleinen oder größeren Kindern Flexibilität sowie ein gutes Gewissen“. So ist das ganze Hotel komplett aus Holz gestaltet – bis auf den Keller und das Treppenhaus. Die insgesamt 41 Doppel- und Familienzimmer sowie öffentlichen Bereiche sind hauptsächlich mit natürlichen und wiederverwendbaren Materialien ausgestattet. Auch auf regenerierbare Energie wird Wert gelegt, unter anderem mit einem Blockheizkraftwerk und elektrosmog-reduzierten Hotelzimmern. Einige der Zimmer sind ebenso barrierefrei. „Unsere Gäste können im Strandkind auch mit gutem Gewissen schlemmen“, ergänzt Olaf Iskra. Frühstück, Halbpension und Strandkind a la carte stehen im Angebot. Dabei zaubert das Strandkind-Küchenteam die frischesten Leckereien mit Zutaten von regionalen Anbietern und präsentiert mit Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse zum großen Teil mit Bio-Qualität die kulinarische Vielseitigkeit Ostholsteins.

Alles kann, nichts muss

Auf Flexibilität haben sich die Gastgeber auch bei Freizeitaktivitäten eingestellt. Alle Freizeit- und Kinderprogramme, die angepasst an die jeweilige Saison angeboten werden, sind im Übernachtungspreis bereits enthalten. So zum Beispiel das Leihfahrrad für den Aufenthalt, das Klettern an der Kletterwand oder im Hochseilgarten, auch ein gemeinsamer Floßbau, die geführten Radtouren oder  Wassersportangebote wie SUP oder Kajak inklusive Equipment.

Programme für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche wie Mal- und Bastelaktionen, Strandspiele mit oder ohne Eltern umrahmen das umfangreiche Sport- und Freizeitprogramm des Strandkinds. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, gibt es Teenie-Bude, Bücherbörse, Spieleecke, Tischkicker und noch viel mehr.

Angebot „Familienzeit“

Vom 04. November bis 28. Dezember 2017 bietet das STRANDKIND die „Familienzeit“ an: Wer als kleine Familie gern mit Oma und Opa, Schwester, Bruder, Tante oder Onkel gemeinsam verreisen möchte, zahlt den vollen Preis für das erste Zimmer und erhält einen Rabatt von 15 Prozent auf jedes weitere Zimmer.-

Die Zimmerpreise im Strandkind starten ab 139 Euro pro Nacht für zwei Vollzahler inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet mit selbstgemachten Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der Region,  Nutzung der Durstlöscher-Ecke mit Wasser und Saft des Tages von 10:30 bis 18 Uhr, Saunanutzung, W-Lan, Parkplatz sowie das umfangreiche Freizeit- und Kinderprogramm. Kinder bis fünf Jahre übernachten im Zimmer der Eltern kostenfrei. 6-14-jährige zahlen für ein Zustellbett 21 Euro pro Nacht inkl. o.g. Leistungen, ab 15 Jahre 42 Euro pro Nacht. Auch beim Abendessen wird Wert auf die Qualität der Zutaten, deren Regionalität zum Großteil mit Bio-Standard gelegt (Halbpension ab 28 Euro pro Person; 14 Euro pro Kind (6-14 Jahre), gratis für Kleinkinder von 0-5 Jahren)  

Alle Inklusiv-Leistungen auf einen Blick – immer im Zimmerpreis enthalten!

  • Frühstücksbuffet in Bio-Qualität mit selbstgemachten Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der Region
  • Durstlöscherecke mit Wasser und Saft des Tages von 10.30 bis 18.00 Uhr
  • Nutzung der beiden Saunen und der Ruhezonen in der Verwöhnecke
  • W-Lan und Parkplatz
  • Freizeitspecials wie Mietfahrrad für die Dauer des Aufenthalts, Klettern an Kletterwand oder im Hochseilgarten inkl. Kletterausrüstung, Leihboards für SUP inkl. Schwimmwesten, Leihkajaks inkl. Schwimmwesten, abwechslungsreicher  Wochenplan mit geführten Bike-Touren, Bogenschießen, Crossgolf, Küsten- oder Fackelwanderungen, Floßbau, GPS-Touren, Outdoorkino, Schnupperkurs Surfen, Sportmöglichkeiten wie Badminton und Volleyball inklusive Set, Tischkicker und Tischtennis, Nutzung der Bücher- und Spieleecke für Groß und Klein
  • Kidspaket mit  Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 3-13 Jahren, wechselndes Wochenprogramm mit kreativen Bastelaktionen,  Piratenschatzsuchen, Strandwanderungen, Filmdrehs oder Lagerfeuer mit Stockbrotgrillen, freie Nutzung des Spielzimmers sowie der Multimediaecke und Tischkicker in der Teenie-Bude

Die neue Website www.hotel-strandkind.de inspiriert und macht mit ihrem modernen Design schon jetzt Lust auf die Lübecker Bucht!  

 

Download area